EN DE

Reinigung von Polyphenolen aus grünem Tee mit HPLC

Grüner Tee ist als eines der gesündesten Getränke der Welt bekannt. Im Laufe der Geschichte wurde grüner Tee als Volksheilmittel für eine breite Palette von Krankheiten verwendet und wird bis heute als ergänzende und alternative Medizin befürwortet. Diese medizinischen Eigenschaften wurden seit der Entdeckung des Getränks vor fast 3.000 Jahren erforscht. Die moderne Forschung hat die, mit dem Konsum von grünem Tee verbundenen, gesundheitlichen Vorteilen belegt. Das Nationale Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit gibt sogar bekannt:

"Die derzeitige Verwendung von grünem Tee als Getränk oder Nahrungsergänzungsmittel umfasst die Verbesserung der mentalen Wachsamkeit, die Linderung von Verdauungssymptomen und Kopfschmerzen sowie die Förderung des Gewichtsverlusts."1

Die medizinischen Eigenschaften von grünem Tee, der von der Art Camellia sinesis abstammt, werden weitgehend auf den hohen Phenolgehalt der Pflanze zurückgeführt. Studien mit Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) haben ein reiches Spektrum an Polyphenolen in den getrockneten Blättern und Knospen von C. sinesis entdeckt. Diese natürlichen Pflanzenstoffe bilden eine Reihe von Stoffwechselgruppen (Catechine, Flavonoide, Tannine usw.). Eine umfassende HPLC-Analyse hat jedoch einen Metaboliten herausgestellt, insbesondere wenn es um die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee geht.

Messung des Polyphenolgehalts mit HPLC

Epigallocatechingallat oder EGCG ist einer der Hauptmetaboliten von grünem Tee. Obwohl der Wirkungsmechanismus des Polyphenols noch unklar ist, wird EGCG zunehmend mit einem verminderten Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht und besitzt vermutlich sowohl antibiotische als auch antikarzinogene Eigenschaften. Die Wirksamkeit steht jedoch noch zur Debatte, da EGCG eine geringe Stabilität und ein geringes Absorptionsvermögen unter physiologischen Bedingungen aufweist - und weniger als 25 % der Masse des frischen Blattes ausmacht.2

Obwohl es reich an Polyphenolen ist, hat gerade die vergleichsweise niedrige EGCG-Konzentration die Nachfrage nach hochreinen Extrakten verstärkt, damit Verbraucher hochkonzentrierte Ergänzungspräperate und Ergänzungsbehandlungen mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verwenden können. Die präparative HPLC hat sich als hilfreich erwiesen, um die wachsenden Anforderungen an Premium-Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis hochreiner EGCG-Extrakte zu erfüllen.

KNAUER hat mit dem präparativen AZURA®-HPLC-System die Fähigkeit der massengetriggerten Fraktionierung erfolgreich demonstriert und damit eine zeit- und kosteneffektive Methode zur Isolierung von EGCG und anderen wichtigen Zielmolekülen aus Grünteeproben bereitgestellt. Wenn Sie mehr über die in dieser Studie verwendeten Materialien und HPLC-Methoden erfahren möchten, lesen Sie unsere vollständige Applikation:
 

Purification of epigallocatechin gallate and other related polyphenols from green tea by mass-triggered fractionation 


HPLC-Systeme von KNAUER

KNAUER stellt erstklassige HPLC-Systeme für präparative und analytische Anwendungen her. Entwickelt und gebaut in Berlin liefern Sie hochwertige wissenschaftlichen Geräte, die Forscher und Entwickler im Labor benötigen, um immer strengere Parameter exakt zu erfüllen. Das präparative HPLC-System von AZURA® ist unglaublich vielseitig, einfach zu bedienen und zu warten, und hilft Ihnen dabei, Ihre Anforderungen mit größter Flexibilität und Zuverlässigkeit zu erfüllen.

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren HPLC-Produkten wünschen, wenden Sie sich an ein Mitglied des Knauer-Teams oder nutzen Sie unser Online Kontaktformular für einen unverbindlichen Beratungstermin. 

-------------------------------------------------- ------------------------------------------
Verweise:

[1] https://nccih.nih.gov/health/greentea

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3124776/

 

Lebensmittelanalyse mit HPLC

Besuchen Sie uns auf